Hunde

Vermittlungshilfe - Hunde

Die hier aufgeführten Hunde werden nicht durch den Tierschutzverein Dahn vermittelt.

Wir unterstützen jedoch die jeweiligen Tierschutzvereine und Privatpersonen bei der Vermittlung. Wenn Sie Interesse an einem der Tiere oder Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an die jeweils angegebenen Kontaktdaten bzw. Telefonnummern.

Jelly

Jelly, 2 Jahre alt, ca. 10 kg schwer, kastriert, geimpft, gechipt, vermutlich Corgi-Mix, wurde ursprünglich in China vor dem Schlachten gerettet und kam nun aus der Vermittlung zurück. Jelly ist eine unsichere kleine Hündin, die konsequente Führung braucht, sonst nimmt sie nach kurzer Zeit die Regie in die Hand, was das Zusammenleben mitunter schwierig werden lässt. Zudem ist sie kein Schmusehund, auch wenn sie so aussieht, das täuscht. Sie zu arg zu betütteln und als kleine Prinzessin zu behandeln tut ihr nicht gut und setzt ihr Flausen in den Kopf. Mit Artgenossen ist sie sehr verträglich und auch Katzen sollten kein Problem sein. Zu kleinen Kindern sollte sie nicht ziehen, Kinder im Teenageralter sind OK. Sie kann einige Stunden alleine bleiben und ist auch bei Spaziergängen an der langen Leine problemlos. Momentan lebt sie auf einer Pflegestelle im großen Rudel, muss aber dringend vermittelt werden, da die Stelle dort schon überbelegt ist. Gut wäre ein Platz bei aktiven Menschen, vielleicht auch als Zweithund, was ihr sicherlich gut tun würde. Nähere Informationen und Vermittlung bei Frau Wolle unter 06334-441999.

Elly

Elly

Klein Elly-Wirbelwind sucht Kuschelheim
Hi, ich bin die kleine lustige Elly. Geboren wurde ich vor ungefähr 11 Monaten auf Zypern. Ich war einer von vielen Straßenhunden dort und kam damit gar nicht zurecht. Weil ich war doch noch so klein und jung. Schnell wurde ich daher eingefangen und landete in einem Käfig eines Tierheims zusammen mit noch weiteren 7 Hunden. Ich hatte so eine Angst kann ich euch sagen. Es nahte zum Glück bald Rettung von beherzten Menschen. Ich bin so dankbar, dass ich nun ein ordentliches Hundileben führen kann. Wer hätte das gedacht, klein Elly der Straßenhund ist nun in einem ordentlichen zu Hause, naja noch nicht ganz. Bin im Moment noch bei meinen Übergangsfrauchens mit ihren lieben Hundis zusammen. Ich bin also nur Gast hier. Trotzdem laufe ich meinem Frauchen überall hinterher. Es ist so schön, jeden Tag gibt es ein neues Erlebnis. Bin schon ganz gespannt auf den Schnee. Alle erzählen davon. Ich liebe rennen, joggen, springen. Aber am meisten liebe ich geliebt zu werden. Das kommt leider bei so viel Tieren ein wenig kurz. Damit ich auch so ein anständiges feines zu Hause bekomme üben meine Frauchen mit ihren Hunden und mir jeden Tag. Nun bin ich fit und suche mein eigenes feines zu Hause. Wer also kleine süße Hund mag, der trifft mit mir die perfekte Wahl. Ich bin so knapp 38 cm groß/klein und nur so 8 kg leicht. Von einem Angsthasen wie mir wurde echt ein feines gutes Mädchen gemacht, was inzwischen schon viel beherrscht und kann. Probiert es aus mit mir. Mit den Katzen und den anderen Hunden komme ich sehr gut klar. Ein Hundekumpel, der die Welt schon etwas gelassener sieht als ich, wäre mir aber auch recht in meinem neuen Heim. Hauptsache keiner wird vergessen beim Verwöhnen. Ach ja, ich bin gechipt und geimpft und im Besitz eines EU-Heimtierausweises. Also ruft gleich an oder schickt eine Whats App 015792344045, kann es kaum erwarten meine neue Familie kennen zu lernen. Eure mutige Elly die alleine nun ihr Heim sucht. Nur Mut ruft gleich an ich warte so sehnsüchtig.

 


Max

Liebenswerter Kindskopf, Retrievermix Mäxchen sucht sein liebes Heim 

Ich bin der Max, ein Jahr alt gerade, ca. 65 cm groß, blond, liebevoll Mäxchen genannt. Nun was bin ich? Glaube ein Retrievermix und ein Schäferhund ist auch irgendwo drin, weil ich so lauffreudig bin, sagt Frauchen. Übrigens. Das find ich gut, dass ich Mäxchen genannt werde. Ich höre fein auf meinen Namen. Und alle Menschen, wenn sie mich, schon groß geratenen lieben Kindskopf, sehen, lachen erst mal. Das finde ich schön, wenn Menschen lachen. Ich liebe euch Menschen. Springe vor Freude ganz wild umher und renne auch mal vor Freude durch den Garten, wenn ihr nach Hause kommt. Übergangs-Frauchen sagt, sieht lustig aus. Auch besonders, wenn ich mich immer gleich hinschmeiße, damit ich nicht so groß wirke und ihr mich auf dem Bauch kraulen sollt. Ich hab da so meine Masche entwickelt, die immer funktioniert. Ich komme schwanzwedelnd auf euch zu und dann lege ich mich gleich auf die Seite und wedele weiter. Das heißt natürlich, streichelt mich. Ich hatte doch so wenig davon in meinem, erst einem jungen Jahr, Streicheleinheiten meine ich und einen Menschen als Bezugsperson. Meine Bezugsperson habe ich im Übrigen immer unter Beobachtung. Ich bin gerne wo ihr seid, nicht aufdringlich aber gerne dabei. Ich komme aus Zypern, war ein Straßenhund. Wisst ihr, eigentlich werden wir Straßenhunde ganz gut behandelt. Nur ich wohl nicht. Irgendjemand konnte mich vielleicht nicht leiden und hat mich absichtlich umgefahren. Zum Glück waren viele Menschen gleich zu Stelle, die mir halfen. Ich bin so zu sagen noch mit einem blauen Auge davon gekommen. Ganz genau gesagt, mit einer verstauchten Pfote. Wochenlang habe ich gehumpelt. Die Sorge stand meinen Pflegeltern im Gesicht. Aber nein, es war nichts gebrochen, habe eben nur sehr lange gehumpelt. Alles hat Übergangsfrauchen nach meinem Flug hierher gleich prüfen lassen. Nun kann ich wieder laufen und sogar rennen. Und so renne ich eben vor Freude durch den Garten, den ich selbstverständlich bewache, wenn ihr weg seid. Ich bin zuverlässig wie ein großer, kann ich euch sagen. Ja und joggen hat Frauchen schon mit mir probiert. Anspringen darf ich ja nicht, hat mir Frauchen beigebracht. Also laufe ich vor Freude. Bin nun gelandet in einem großen Haus mit riesengroßen Garten und Hundefreunden, sogar Katzenfreunden. Alles kein Problem, habe mich arrangiert, sogar Wacharbeitsteilung mit ihren Hunden gibt es. Es ist ganz schön hier, aber ich möchte gerne meine eigene Familie. Und deshalb lerne ich fleißig auch lieb zu sein und zu bleiben. Gegen Leckerli kann ich schon Sitz und Platz und naja und gegen Kuscheln auch. An der Leine gehe ich vorbildlich. Andere Hunde sehe ich gelassen andere Tiere interessieren mich, gibt ja so vieles hier auf dem Dorf zu sehen. Ich bin ja schon ein großer kluger, der schon vieles kann, aber noch weiter lernen möchte. Gibt es da irgendwo eine/ meine eigene Familie für mich? Kann auch eine ganz kleine sein, auch aus einer Person bestehend. Hauptsache meine. Bin ja grad ein Jahr alt… Mensch, was können wir noch alles erleben. Meldet euch, und  ich bin bald eurer „Mäxchen“. Wichtig noch, ich bin komplett geimpft, habe einen europäischen Pass, klar und bin sogar gechipt und krankenversichert. Kastrieren, da ist mein Übergangsfrauchen dagegen. Gott sei Dank, möchte ja noch ein feiner Max werden. Da ich ja nicht telefonieren kann, könnt ihr Frauchen anrufen. Die ist nett und fährt mich überall hin hat sie mir Pfote drauf gegeben. Ich fahre nämlich auch gerne Auto und Urlaub, das mag ich auch. Ich hoffe, ihr meldet euch. Eurer Mäxchen Tel/WhatsApp 015792344045.

 

Tierschutzverein Dahn e.V.

Am Kuckucksfelsen 1
66994 Dahn

Telefon: 06391-3090

Social Links

REDAXO 5 rocks!