Katzen

Vermittlungshilfe - Katzen

Die hier aufgeführten Katzen werden nicht durch den Tierschutzverein Dahn vermittelt.

Wir unterstützen jedoch die jeweiligen Tierschutzvereine und Privatpersonen bei der Vermittlung. Wenn Sie Interesse an einem der Tiere oder Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an die jeweils angegebenen Kontaktdaten bzw. Telefonnummern.

Banana

Banana, geb. 31.08.2018, FelV und FiV negativ, kastriert, verträglich mit Artgenossen.

Banana befindet sich seit dem 25.06.19 in Deutschland auf ihrer Pflegestelle. Anfangs noch sehr ängstlich, hat sie mittlerweile zu ihrem Pflegefrauchen Vertrauen gefasst und lässt sich streicheln und kraulen, was sie sehr genießt. Fremden gegenüber ist Banana noch scheu, aber mit Geduld und Liebe wird sich das ändern. Wir wünschen uns für das hübsche, bunte Katzenmädchen einen ruhigen Haushalt ohne viel Trubel. Eine nette, schon vorhandene Katze würde ihr das Einleben bestimmt erleichtern. Gerne bringt sie auch eine Freundin mit. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die zuständige Ansprechpartnerin:
Sabine Krines
Mobil: 0152 33982077
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Besuchen Sie Banana auch auf unserer Homepage: http://www.tierschutzverein-fortuna-animali.com

Elisa, Ella und Elsa

Elisa, Ella und Elsa, drei Schwestern, geb. 01.07.2018, kastriert, FelV und FiV negativ. Elisa, Ella und Elsa befinden sich seit dem 25.06.19 in Deutschland auf ihrer Pflegestelle. Sie sind noch etwas scheu bei Fremden, aber mit Geduld und Liebe werden sich die Schwestern jedoch bestimmt bald öffnen. Vor allem Elsa ist schon zutraulich und genießt die Streicheleinheiten.

Erfahrungsgemäß fassen ängstliche Katzen aber recht schnell Vertrauen, wenn sie die Zeit dazu bekommen, die sie benötigen.

Wenn Sie den schwarzen Schönheiten diese Chance gerne geben möchten, dann melden Sie sich bitte bei der Ansprechpartnerin.

Sabine Krines 

Mobil: 0152 33982077

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.
Besuchen Sie Elisa, Ella und Elsa auch auf unserer Homepage: http://www.tierschutzverein-fortuna-animali.com

Suse

Hi ich bin Suse

Scheu sei ich? Nicht wirklich. Warum? Hier ist meine recht traurige Vorstory. Ich bin etwa 1,5 Jahr alt. Ich liebe das Spielen. Jede Katzengesellschaft ist dazu sehr willkommen. Auch Hunde mag ich. Auch die versuche ich zu animieren mit mir zu spielen. Wenn ich mich sicher fühle, spiele ich mit allen und jedem, auch Menschen. Ich war schon vermittelt, lebe aber wieder bei meinem Retterfrauchen. Zum Glück, als Katze kann ich nun eine Doppelrettung nachweisen. Vor einem Jahr war ich eine Hotelkatze. So habe ich Frauchen kennengelernt. Täglich fanden wir uns ein zum Betteln um Futter auf der Terrasse, pünktlich morgens und abends. Gäste haben uns immer was gebracht vom feinen Buffet. Da ich noch sehr klein und dünn war, bekam ich immer zuletzt. So bin ich Frauchen aufgefallen. Sie hat uns alle geholt, aus diesem Hotel. Sie hatte eben Angst, was nach der Saison mit uns wird. Ich war die letzte, die sie einsammeln konnte. Wir haben es uns beide nicht leicht gemacht. Weil ich noch so klein war, habe ich irgendwie nicht mitbekommen, dass alle meine Freunde schon bei ihr auf dem Zimmer lagen und für die (Heim)-Reise vorbereitet waren. Sie hat mich überall gesucht und wollte nicht ohne mich gehen. Glaubt mir, das weiß ich jetzt. Alleine da bleiben? Das hätte ich als kleine Mieze nicht überlebt. Das wusste sie, aber ich doch nicht. Ich war irgendwann ganz alleine auf der Terrasse und ich hatte schreckliche Angst. Auch vor diesem Frauchen auf einmal. So gestaltete sich mein Einfangen zu einem Drama. Es tat uns beiden weh, ihren Händen und meinem Pelz. So war ich Frauchen gegenüber skeptisch fortan. Zu Hause angekommen, hat sich meine Angst ganz langsam gegeben. Sie hat jeden Morgen ein Lied gesungen, um mich zu begrüßen. „ Suse liebe Suse…“  Langsam vertraute ich, freundete mich an mit ihren Katzen, fing an zu spielen mit meinen alten Freunden und mit ihr. Alle meine Freunde und Freundinnen haben eine feine Familie gefunden. Abschied immer wieder. Inzwischen kamen wieder neue Katzengäste. Was ist mit mir? Dann holte mich endlich eine Frau. Ich dachte, jetzt hast du es geschafft. Denkste. 5 Wochen ließ die mich ganz alleine in einer schrecklichen kleinen Wohnung. Ich war traurig, nur noch traurig und versteckte mich, verlor fast meinen Glauben an die Menschen. Womit hatte ich das verdient? Kalt war`s da. Trockenes Futter lag auf dem Fußboden verstreut. Als ob ich ein Messie bin. Ansonsten Einsamkeit. Als ich die Hoffnung schon aufgegeben habe, hörte ich auf einmal mein Lied. „ Suse liebe Suse..“  Mein Vorfrauchen stand vor mir. Nichts wie weg hier sagte sie. Hab mich ohne Probleme nehmen lassen, nicht ohne“ ordentlichen“ Abschied  von dieser schrecklichen Person. Nun bin ich wieder hier, in meinem alten Körbchen, bin so skeptisch, trau mich kaum noch von Frauchens Schreibtischstuhl. Raus in den Garten? Oh nö. Scheu, würde ich das nicht nennen. Nimmt mir niemand übel, dass ich erst mal Angst habe vor Autofahrten und anderen Sachen. Lerne ja wieder neu vertrauen. 2 x Arzt, ja kamen wieder heim. Geht doch. Fange auch wieder an zu spielen.  Genieße wieder daheim zu sein, merke doch aber, dass es so nicht weiter gehen kann. Frauchen hat doch eigene Tiere. Möchte auch so leben wie die. Gucke mir jeden Tag an, wie die mit ihr kuscheln. Trau mich nicht dazwischen. Gibt es auch einen Kuschelmenschen nur für mich? Bitte ich bin so eine liebe, hatte eben etwas Pech. Zeit, dass auch bei mir Glück kommt. Versprochen, braucht nur a bissel Zeit lassen, bis ich warm werde. Bin eine sehr vorsichtige Katze nun. Aber bald taue ich auf und bin ein Knuddelkuschel.  Habe sogar  wieder zugenommen. Geimpft, gechipt, kastriert bin ich auch. Klar kann ich auch alleine sein, nur nicht mehr Wochen am Stück. Ich habe auch gerne Tiergesellschaft. Ruft uns  gleich an.

Meine Schutzgebühr ist 120 Euro. Das ist nicht hoch und deckt bei weitem nicht meine Ausgaben für mich. Das liegt daran, dass ihr mit mir noch ein bissel Arbeit habt mit Vertrauen aufbauen und so. Obwohl ich ja nichts dafür kann, was mir passiert ist. Außerdem bin  komplett geimpft sogar gegen Leukose, eine schlimme unheilbare Katzenkrankheit. Gechipt und kastriert bin ich auch und einen  europäischen Reisepass habe ich.  Somit können ich noch vorsichtige Knutschkugel ohne Sorgen die Welt erkunden. Auch die eine oder andere Wunde kann mir nichts anhaben, da ich noch dazu krankenversichert und OP versichert  bin. Ich find das gut was Übergangsfrauchen da gemacht hat. Meine Gesundheit ist Übergangsfrauchen wichtiger als eine hohe Schutzgebühr, obwohl sie sowieso jeden übrig gebliebenen Cent in den Tierschutz steckt. Zunächst wünscht sie aber mir erst Mal alles Beste auf der Welt. Also meldet euch. 

Ich möchte gerne mit meinem Freund Muffin zusammen ein neues Heim finden, wir sind dicke Kumpels hier bei Übergangsfrauchen.

Mit Frauchen  kann man über alles reden. Tel. 015792344045.

Eure liebe Suse.

Merlin

Vermittlungshilfe für privat! 

Merlin, Siam-Mix-Kater, geb. Mitte August 2012. Merlin ist kastriert, geimpft und gechipt und ein sehr verschmuster, verspielter und menschenbezogener Kater, der am liebsten alle Aufmerksamkeit für sich alleine hat. Er lebt derzeit in einem Mehrkatzenhaushalt und hat dort mit den beiden älteren Katern so seine Probleme. Es wurde schon alles probiert, die Problematik in den Griff zu bekommen aber es hat alles nichts geholfen. Deshalb haben sich die Besitzer nun sehr schweren Herzens dazu entschlossen, für Merlin ein neues zu Hause als Einzelprinz zu suchen. Das sollte in einem ruhigen Haushalt sein, in dem man viel Zeit hat um sich mit ihm zu beschäftigen. Er war bisher reiner Wohnungskater mit Balkon und Freigehege aber er macht den Eindruck, dass ihm das nicht mehr ausreicht, er sich langweilt und Freigang haben möchte. Deshalb sollte sein neues zu Hause sehr ländlich und verkehrsarm liegen weil er eben Autos und jeglichen anderen Verkehr nicht kennt. Nähere Informationen unter Telefon 06391-3090 oder über unser Kontaktformular.

Tierschutzverein Dahn e.V.

Am Kuckucksfelsen 1
66994 Dahn

Telefon: 06391-3090

Social Links

REDAXO 5 rocks!