Katzen

Vermittlungshilfe - Katzen

Die hier aufgeführten Katzen werden nicht durch den Tierschutzverein Dahn vermittelt.

Wir unterstützen jedoch die jeweiligen Tierschutzvereine und Privatpersonen bei der Vermittlung. Wenn Sie Interesse an einem der Tiere oder Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an die jeweils angegebenen Kontaktdaten bzw. Telefonnummern.

Aphrodite

Aphrodite, liebes Katzenmädchen will schnell heim

Ei hallo ich bin die Aphrodite. Majestätisch gucken kann ich schon. Ich bin noch ein richtiges 8 Monate altes Katzenmädchen mit allem drum und dran. Nun ja, ich bin noch ein wenig tollpatschig, aber das gibt sich. Ich springe ganz fröhlich durch den Garten und muss halt noch alles ausprobieren. Bei einem Baumstamm, da kann man sich als junge Katze schon mal ein wenig verpeilen, stimmts. Aber ich übe täglich, denn Übung macht den Meister. Ich komme aus Zypern, da hat mein Frauchen mich mitgebracht. Bäume hatte wir da wenige. Es war eher nur trocken. Ich war eine kleine Katze auf der Straße. Und nun lebe ich hier in meinem Übergangsheim. Welch ein Glück hatte ich doch. Mir geht es richtig gut, habe alle Katzen und Hunde hier im Griff, im wahrsten Sinne des Wortes. Ich bin schließlich eine Aphrodite, die ist selbstbewusst. Ha das Leben ist schön. Aber wißt ihr, so ein tolles Zuhause wünsche ich mir ganz für mich alleine, weil unser Chefkater hier meint, ich wäre nur Gast. Nun und hübsch bin ich, sagen alle. Also sollte es kein Problem sein. Und kuschelig bin ich auch, das wäre gut, meint unser Chefkater. Eine grau getigerte Katze wäre selten. Kann ja sein. Ich bin fröhlich. Und liebe Knuddeln. So dass ich alle an die Seite schieben könnte, so schön ist das kuscheln. Naja wenn unser Chefkater meint, dass ich mir ein anderes Zuhause suchen soll. Dann mach ich das jetzt, obwohl ich keine Ahnung hab, was und wie das so ist. Fakt ist, ich liebe meine Welt da draußen, da ist eine  ganz neue Welt… eine Wiese … ein Garten...Wald… das liebe ich, und ich komme fein heim wie ein ordentliches Mädchen das tut. Ach meistens bin ich ganz in eurer Nähe und freue mich wenn man mich ruft. Das ist schön, wenn jemand mich ruft, sucht und vermisst. Wo ist meine liebe kleine oder große Familie? Ich bin total reisebereit. Ich bin komplett geimpft, habe einen Pass, einen Chip und bin kastriert. Bin komplett fertig und jung genug für meine eigene Familie. Wo sind meine neuen Leute? Ruft an und schickt eine WhatsApp 015792344045 

Liebe Grüße Eure Aphrodite.

Tosca, Bienchen und Moritz

Tosca (12 Jahre), Bienchen und Moritz (8 Jahre) suchen aus tragischen Gründen dringend ein neues Zuhause. Die beiden Damen und Kater Moritz waren früher Freigänger, lebten aber die letzten Jahre nur in der Wohnung. Am liebsten würden sie zusammen bleiben, da sie schon so viel verloren haben, aber wir wissen, dass das schwierig wird. Wer hat ein Herz für ihr Schicksal? Nähere Informationen und Vermittlung bei Frau Kempe unter Tel. 0173 9216085.

Muffin

Muffin – einäugiges liebes Katerchen sucht neues zu Hause

Hallo ihr Lieben, ich bin Muffin. Bin etwa 6 Jahre alt, ein  niedlicher Wuschelknäul und hübsch an zu sehen. Wie mein vorheriges Frauchen auf meinen Namen kam? Keine Ahnung. Egal, ich höre prima auf meinen Namen, kann meine Pflegemama bestens bestätigen.  Zudem bin ich der absolute Schmusekater. Bin eine Seele von Kater mit Kuschelgarantie. Mein einziger Makel ist, dass ich leider nur noch ein Auge habe. Alles andere ist fast perfekt mit mir. Das ist auch der Grund warum ich hier bin. Mein Auge habe ich bei einem Verkehrsunfall  verloren. Dies passierte kurz vor meiner Haustür. War noch einmal Glück im Unglück. Hätte Schlimmeres passieren können. Mein Vorherfrauchen hat mich deshalb hierher in Sicherheit gebracht, großer Garten großes Haus, keine Straße sondern Wiese Wald und Feld, Katzengesellschaft und Hunde. Traurig bin ich zwar, dass ich meine alte Familie nicht mehr habe, muss aber gestehen, sehe es ein. Ist im Moment die bessere Alternative für mich. Alle meinen es nur gut mit mir. Mein Problem mit der Straße begann nach dem  Umzug von Vorherfrauchen in ein Häuschen mit Garten toll. Freude erst. Aber  eben mit einer Straße davor. Die Straße zog mich magisch an, wie ein Bann. Jeden Tag musste ich sie testen. Jeden Tag hat mich mein Frauchen von der Straße aufgesammelt. Aber ich wollte den Autos immer wieder zeigen wer hier der Chef ist. Meine Straße -mein Heim. Erst recht, als mich eines dieser Autos um gekarrt hat. So verlor ich also mein Auge. „Nur“ das Auge. Seit dieser Sache wollte mich Vorherfrauchen nicht mehr rauslassen. Leute das ist auch nichts für mich, vor Kummer bekam ich Blasenentzündung, die chronisch wurde. Ratlos hat sie mit ihrer Kollegin gesprochen. Die Trauer war meinem Vorherfrauchen an zu sehen, als sie mir erklärte, dass ich sie nie wieder sehen soll und ich nun zur Sicherheit hier erst mal leben muss. Aber sie braucht nicht traurig sein. Mir geht eigentlich gut. Bin ein wackerer Bursche, hab alles anständig und gelassen hingenommen. So bin ich hier gelandet, fast ein Paradies. Fast. Großes Haus, großer Garten viele Tiere- Kumpels, ja sogar ein eigenes Zimmer habe ich, in das ich mich zurückziehen kann. Scheint alles perfekt. So richtig glücklich bin ich aber nicht. Das Wörtchen“ Wenn“ ist es. „Wenn“  Pflegemama nicht schon so viele Tiere hätte. Ja dann sähe die Sache sicherlich anders aus. Mein Problem ist, ich bin und bleibe das fünfte Rad am Wagen hier, ihre Tiere kennen sich alle. Ich bin der einzige Fremdling, kriege einfach keine Tierfreundschaft hin. Auch an das Frauchen komme ich nur mit größten Schwierigkeiten ran. Dabei kuschle ich doch so gerne. Kaum bewege ich mich in ihre Richtung zum Kuscheln, sind gleich 3 andere da auch die Hunde, macht echt keinen Spaß. Also gehe ich wieder traurig in mein Zimmer. Ein Wunder, dass ich bei so viel Stress trotzdem meine Blasenentzündung los bin. Das geht ganz schnell bei mir, leider. Diese Naturmedizin scheint zu helfen die mir Frauchen gibt und das Schlimmste zu verhindern. Trotzdem. Auf die Dauer ist so eine Drängelei beim Kuscheln nichts für mich. Also habe ich beschlossen, mir eine neue eigene Familie zu suchen, wo ich die Nummer 1 bin, wenigstens Nummer 2. Noch bin ich jung, kann mich nochmals umgewöhnen. Nehme doch alles gelassen, sogar Autofahren und Hundekumpels, die um mich rumspringen. Ich sehne mich so sehr nach Geborgenheit in bissel mehr Zeit für mich nebst ein bissl mehr Streicheleinheiten. Wer möchte einen ausgewachsenen liebevollen gemütlichen Schmusekater? Ein kleiner Garten wäre schön und ich bin auch gerne drin bei euch, vor allem wenn ihr daheim seid. Beim Futter bin ich nicht teuer, habe meine Vorlieben, aber die sind nicht exklusiv. Ansonsten habe ich einen Pass, sogar eine Krankenversicherung und bin geimpft und kastriert. Also meldet euch oder ruft am besten gleich an, oder schickt eine Whatsapp, Nr. 01579234405 Ich bin so gespannt, ob mich jemand erhört. Bis bald ihr Lieben.  Eurer Muffin der auf seine eigene Familie hofft. 

Ich möchte gerne mit meiner Freundin Suse zusammen ein neues Heim finden wir sind dicke Kumpels hier bei Übergangsfrauchen.

Tiger

Hallo Leute ich bin Tiger ein richtiger hübscher schmucker Kerl. Große Kulleraugen. Pinselchen auf den Ohren- liebevoll zu allen Menschen. Heja wenn ich euch mag, springe ich auf den Rücken und lass mich tragen. Aber ich bin ein trauriger Kerl geworden. Alles hat angefangen vor etwa einem Jahr. Da wurde ich angeschossen. Bauch durch. Mit einer Not- OP wurde ich wieder zusammengeflickt.3 Miezen und meine Brüder die Hunde…. Wir haben uns immer gut verstanden und freute mich schon. Ich wußte nicht wie mir geschah. Es ist unerklärlich. Meine Katzenfreunde konnten mich auf einmal nicht mehr leiden. Auch als ich gesund war, wollte keiner meiner Freunde mehr etwas von mir wissen, nur noch die Hunde, die haben mich immer und heute noch ab geschleckert. Hab mich eingerichtet. Mein Tagesablauf besteht nun darin, dass ich in der Nacht in „ meiner“ Etage schlafe, morgens von Frauchen mein Futter bekomme und dann auf Pirsch gehe.Wenn sie vom Joggen zurück kommt, warte ich schon an der Gabelung zum See auf sie und auf meine Brüder die Hunde. Dann lasse ich mich auf den Schultern nach Hause tragen. Das ist richtig schön – ein Kater mit Aussicht so zu sagen. Das wars jeden Tag. Es stimmt mich so traurig, dass die andern nun so richtig dicke Freunde sind und ich ausgeschlossen werde. Da gehe ich doch lieber. Vielleicht hat mich ja eine andere Familie auch lieb. Da Frauchen es nicht fertig bringt, suche ich mir halt jetzt selber eine. Habe ihr die Pfote gegeben und sie gestupst- stupsen kann ich richtig gut. Sie braucht nicht weinen, soll sich lieber freuen, wenn ich wieder ein ganz glücklicher Kater werde, so wie früher halt. Noch bin ich 5 Jahre jung. Alles wird. 

Meine Schutzgebühr beträgt180 Euro- Das ist nicht hoch und deckt bei weitem nicht meine Ausgaben für mich. Obwohl ich ja nichts dafür kann, was mir passiert ist. Außerdem binkomplett geimpft sogar gegen Leukose, eine schlimme unheilbare Katzenkrankheit. Microchip und Reisepass habe ich auch. Auch die eine oder andere Wunde kann mir nichts anhaben, da ich noch dazu krankenversichert und Op versichert bin. Ich find das gut was Frauchen da gemacht hat. Stellt euch mal vor, bei dem was mir passiert ist. Die Not OP hat ein Vermögen gekostet. Ich würde heute vielleicht nicht mehr leben. So brauchte Frauchen keinen Cent bezahlen und ich erfreue mich bester Gesundheit. Meine Gesundheit ist Frauchen also wichtiger als eine hohe Schutzgebühr, obwohl sie sowieso jeden übrig gebliebenen Cent in den Tierschutz steckt. Zunächst wünscht sie aber mir erst Mal alles Beste auf der Welt. Also meldet euch und ruft an: 015792344045 oder schreibt an carina.henze@minerva–bauprojekte.com

Eurer Tiger

Suse

Hi ich bin Suse

Scheu sei ich? Nicht wirklich. Warum? Hier ist meine recht traurige Vorstory. Ich bin etwa 1,5 Jahr alt. Ich liebe das Spielen. Jede Katzengesellschaft ist dazu sehr willkommen. Auch Hunde mag ich. Auch die versuche ich zu animieren mit mir zu spielen. Wenn ich mich sicher fühle, spiele ich mit allen und jedem, auch Menschen. Ich war schon vermittelt, lebe aber wieder bei meinem Retterfrauchen. Zum Glück, als Katze kann ich nun eine Doppelrettung nachweisen. Vor einem Jahr war ich eine Hotelkatze. So habe ich Frauchen kennengelernt. Täglich fanden wir uns ein zum Betteln um Futter auf der Terrasse, pünktlich morgens und abends. Gäste haben uns immer was gebracht vom feinen Buffet. Da ich noch sehr klein und dünn war, bekam ich immer zuletzt. So bin ich Frauchen aufgefallen. Sie hat uns alle geholt, aus diesem Hotel. Sie hatte eben Angst, was nach der Saison mit uns wird. Ich war die letzte, die sie einsammeln konnte. Wir haben es uns beide nicht leicht gemacht. Weil ich noch so klein war, habe ich irgendwie nicht mitbekommen, dass alle meine Freunde schon bei ihr auf dem Zimmer lagen und für die (Heim)-Reise vorbereitet waren. Sie hat mich überall gesucht und wollte nicht ohne mich gehen. Glaubt mir, das weiß ich jetzt. Alleine da bleiben? Das hätte ich als kleine Mieze nicht überlebt. Das wusste sie, aber ich doch nicht. Ich war irgendwann ganz alleine auf der Terrasse und ich hatte schreckliche Angst. Auch vor diesem Frauchen auf einmal. So gestaltete sich mein Einfangen zu einem Drama. Es tat uns beiden weh, ihren Händen und meinem Pelz. So war ich Frauchen gegenüber skeptisch fortan. Zu Hause angekommen, hat sich meine Angst ganz langsam gegeben. Sie hat jeden Morgen ein Lied gesungen, um mich zu begrüßen. „ Suse liebe Suse…“  Langsam vertraute ich, freundete mich an mit ihren Katzen, fing an zu spielen mit meinen alten Freunden und mit ihr. Alle meine Freunde und Freundinnen haben eine feine Familie gefunden. Abschied immer wieder. Inzwischen kamen wieder neue Katzengäste. Was ist mit mir? Dann holte mich endlich eine Frau. Ich dachte, jetzt hast du es geschafft. Denkste. 5 Wochen ließ die mich ganz alleine in einer schrecklichen kleinen Wohnung. Ich war traurig, nur noch traurig und versteckte mich, verlor fast meinen Glauben an die Menschen. Womit hatte ich das verdient? Kalt war`s da. Trockenes Futter lag auf dem Fußboden verstreut. Als ob ich ein Messie bin. Ansonsten Einsamkeit. Als ich die Hoffnung schon aufgegeben habe, hörte ich auf einmal mein Lied. „ Suse liebe Suse..“  Mein Vorfrauchen stand vor mir. Nichts wie weg hier sagte sie. Hab mich ohne Probleme nehmen lassen, nicht ohne“ ordentlichen“ Abschied  von dieser schrecklichen Person. Nun bin ich wieder hier, in meinem alten Körbchen, bin so skeptisch, trau mich kaum noch von Frauchens Schreibtischstuhl. Raus in den Garten? Oh nö. Scheu, würde ich das nicht nennen. Nimmt mir niemand übel, dass ich erst mal Angst habe vor Autofahrten und anderen Sachen. Lerne ja wieder neu vertrauen. 2 x Arzt, ja kamen wieder heim. Geht doch. Fange auch wieder an zu spielen.  Genieße wieder daheim zu sein, merke doch aber, dass es so nicht weiter gehen kann. Frauchen hat doch eigene Tiere. Möchte auch so leben wie die. Gucke mir jeden Tag an, wie die mit ihr kuscheln. Trau mich nicht dazwischen. Gibt es auch einen Kuschelmenschen nur für mich? Bitte ich bin so eine liebe, hatte eben etwas Pech. Zeit, dass auch bei mir Glück kommt. Versprochen, braucht nur a bissel Zeit lassen, bis ich warm werde. Bin eine sehr vorsichtige Katze nun. Aber bald taue ich auf und bin ein Knuddelkuschel.  Habe sogar  wieder zugenommen. Geimpft, gechipt, kastriert bin ich auch. Klar kann ich auch alleine sein, nur nicht mehr Wochen am Stück. Ich habe auch gerne Tiergesellschaft. Ruft uns  gleich an.

Meine Schutzgebühr ist 120 Euro. Das ist nicht hoch und deckt bei weitem nicht meine Ausgaben für mich. Das liegt daran, dass ihr mit mir noch ein bissel Arbeit habt mit Vertrauen aufbauen und so. Obwohl ich ja nichts dafür kann, was mir passiert ist. Außerdem bin  komplett geimpft sogar gegen Leukose, eine schlimme unheilbare Katzenkrankheit. Gechipt und kastriert bin ich auch und einen  europäischen Reisepass habe ich.  Somit können ich noch vorsichtige Knutschkugel ohne Sorgen die Welt erkunden. Auch die eine oder andere Wunde kann mir nichts anhaben, da ich noch dazu krankenversichert und OP versichert  bin. Ich find das gut was Übergangsfrauchen da gemacht hat. Meine Gesundheit ist Übergangsfrauchen wichtiger als eine hohe Schutzgebühr, obwohl sie sowieso jeden übrig gebliebenen Cent in den Tierschutz steckt. Zunächst wünscht sie aber mir erst Mal alles Beste auf der Welt. Also meldet euch. 

Ich möchte gerne mit meinem Freund Muffin zusammen ein neues Heim finden, wir sind dicke Kumpels hier bei Übergangsfrauchen.

Mit Frauchen  kann man über alles reden. Tel. 015792344045.

Eure liebe Suse.

Merlin

Vermittlungshilfe für privat! 

Merlin, Siam-Mix-Kater, geb. Mitte August 2012. Merlin ist kastriert, geimpft und gechipt und ein sehr verschmuster, verspielter und menschenbezogener Kater, der am liebsten alle Aufmerksamkeit für sich alleine hat. Er lebt derzeit in einem Mehrkatzenhaushalt und hat dort mit den beiden älteren Katern so seine Probleme. Es wurde schon alles probiert, die Problematik in den Griff zu bekommen aber es hat alles nichts geholfen. Deshalb haben sich die Besitzer nun sehr schweren Herzens dazu entschlossen, für Merlin ein neues zu Hause als Einzelprinz zu suchen. Das sollte in einem ruhigen Haushalt sein, in dem man viel Zeit hat um sich mit ihm zu beschäftigen. Er war bisher reiner Wohnungskater mit Balkon und Freigehege aber er macht den Eindruck, dass ihm das nicht mehr ausreicht, er sich langweilt und Freigang haben möchte. Deshalb sollte sein neues zu Hause sehr ländlich und verkehrsarm liegen weil er eben Autos und jeglichen anderen Verkehr nicht kennt. Nähere Informationen unter Telefon 06391-3090 oder über unser Kontaktformular.

Bommel & Pünktchen

Vermittlungshilfe für eine Tierschutzkollegin:



Bommel, der dritte von drei fast gleich aussehenden Brüdern,1 Jahr alt, lebt momentan Garten. Bommel wäre eventuell auch für Wohnungshaltung geeignet.

Pünktchen, ca. 5 Jahre, kastrierter Kater. Wohnt auf der Terrasse, bzw. im Keller. Ist sehr lieb und anhänglich, braucht vermutlich Freigang.Nähere Informationen bei Frau Jungfleisch unter Telefon 0173-6508487. 

Tierschutzverein Dahn e.V.

Am Kuckucksfelsen 1
66994 Dahn

Telefon: 06391-3090

Social Links

REDAXO 5 rocks!